Sehr geehrter Besucher, Sie nutzen leider eine stark veraltete Browserversion.
Zur optimalen Darstellung und vollen Funktionalität unserer Seite sollten Sie stets
die neuesten Browsergenerationen verwenden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Seitenkopf



Hauptinhalt




B2B eCommerce-Funktionsmodule: schneller Einsatz in Ihrem Webshop

Für Ihren Webshop stehen speziell auf die Werbemittelverwaltung ausgerichtete Funktionsmodule zur Verfügung. Nutzen Sie diese Kompetenz und vermeiden Sie hohe Entwicklungskosten für eine Neuprogrammierung von speziellen Anforderungen.

Module zur Benutzerführung

  • B2B-Modul Schnellbestellliste – die optimale Bestellhilfe für B2B-User

    In der Schnellbestellliste werden alle im Portfolio befindlichen Artikel in einer übersichtlichen Liste dargestellt. Diese Liste lässt sich anhand definierter Spaltenparameter vom User manuell sortieren.
    Die übersichtliche Anordnung, die Bilddarstellung, die für den Einkauf relevanten Text- und Preisinformationen, das Eingabefeld der Bestellmenge für jeden Artikel in dieser Liste, sowie die Möglichkeit die eingetragenen Mengen in einem Arbeitsschritt in den Warenkorb zu überführen, verkürzt und vereinfacht den Bestellprozess für Vielnutzer (B2B-User) enorm.

    Auf Wunsch wird der Webshop so konfiguriert, dass der User nach dem Login direkt in die Schnellbestellliste - anstelle der eigentlichen Startseite - springt.

    Besondere Merkmale dieser Funktion sind:

    • Automatische Aktualisierung
    • Sortierkriterien individuell anpassbar
    • Artikelreihenfolge kann voreingestellt werden

     

  • B2B-Modul Bestandsanzeige – Verfügbarkeit immer im Blick

    Vermeiden Sie lästige Rückfragen und behalten auch Sie die aktuelle Verfügbarkeit immer im Blick:

    Artikelbestände können mit diesem Modul auf Wunsch über ein Ampelsystem dargestellt oder die konkrete aktuelle Bestandmenge kann als Zahl wiedergegeben werden. Diese Anzeige lässt sich in allen Listen (Schnellbestellliste, Kategorie- & Detailansicht) oder nur in der von Ihnen gewünschten Artikeldarstellung anzeigen. Die dabei verwendeten Ampelfarben können je nach Kundenwunsch konfiguriert werden. In der Regel werden die Farben wie folgt verwendet:

    • Rot = Nicht verfügbar & nicht bestellbar
    • Orange = Nicht verfügbar, aber bestellbar (Reservierung)
    • Grün = Verfügbar & bestellbar

     

  • B2B-Modul Track & Trace – perfekte Lieferverfolgung Ihrer Pakete

    Zur Sendeverfolgung Ihrer Pakete werden die Trackingnummern der angebundenen Versandlogistiker den Aufträgen in der Bestellhistorie zugewiesen und können über die Bestellübersicht in Ihrem Kundenprofil getrackt werden. So hat der Besteller immer den Überblick darüber, wo sich seine Pakete derzeit befinden.

    Besondere Merkmale dieser Funktion sind:

    • Tracking aller Einzelpakete der Bestellung
    • Mitteilung des gewünschten Zustellzeitpunkts vom Besteller an den Carrier
    • Steht nur für den europaweiten Versand zur Verfügung

     

  • B2B-Modul Versandkostenberechnung – die richtige Information zum richtigen Zeitpunkt

    In der Regel decken die meisten Standard-Versandkostenmodule von Webshops nicht die hohen Anforderungen von typischen B2B-Bestellungen ab – handelt es sich doch meistens (ca. bei 95% aller Versendungen) um genau ein Paket. Dies ist jedoch im B2B Bereich fast NIE zutreffend. Grund dafür sind neben der Paketanzahl pro Bestellung auch besondere Lieferumstände, z.B. Versendung von Artikeln, ...

     

    • … die immer separat (in einer frei definierbaren Menge) versendet werden.
    • … die in einer maximalen Menge pro Paket enthalten sein dürfen.
    • … die als Sperrgut oder Gefahrgut versendet werden müssen.


    Mit unserer integrierten Versandkostenlogistik lassen sich auf Grundlage von Gewicht, Volumen und konfigurierbarer Versandkriterien die tatsächlichen Versandkosten bereits bei der Bestellung ausweisen – und zwar abhängig von der tatsächlichen Anzahl der Pakete und dem gewählten Lieferland.

    Damit vermeiden Sie hohen Kommunikationsaufwand und aufwändige Nacharbeiten bzw. Korrekturen von erfassten Bestellungen in Ihrem Warenwirtschaftssystem. Eine nachträgliche Anpassung der Versandkosten bedeutet hier immer einen enormen händischen Eingriff von Kundenseite in jede einzelne Bestellung.

    Besondere Merkmale dieser Funktion sind:

    • Optimierte Versandkostenausweisung im Shop (entspricht der Realität)
    • Berücksichtigung unterschiedlicher Gewichts- und Volumenklassen
    • Zugriff auf Versandkostentabellen von unterschiedlichen Carriern
    • Berücksichtigung von Versendungen mehrerer Pakete
    • Automatische Versandkostenberechnung für vordefinierte Länder
  • B2B-Modul “Erweiterter Useraccount” – sicherer und unkomplizierter Zugriff

    Dieses Modul greift genau dort ein, wo ein User auf ein Sortiment beruflich und zusätzlich privat auf ein davon unterschiedliches oder gleiches „Mitarbeitersortiment“ oder auf einen öffentlichen „Fanshop“ zugreift.

    Der User kann sich dabei mit der gleichen E-Mailadresse sowohl im B2B-Bereich als auch im privaten Shop einloggen und muss sich so keine unterschiedlichen Zugangsdaten merken. Für den User werden dabei zwei Accounts angelegt, die unterschiedlich konfiguriert werden können.


Module zur Verkaufshilfe

  • B2B-Modul Downloadbarer PDF-Katalog – aktuelle Sortimentsübersicht auf Knofdruck

    Nutzen Sie in Besprechungen oder bei Kundenbesuchen die Möglichkeit, stets einen tagesaktuellen Überblick über das zur Verfügung stehende Sortiment je zugewiesener Kundengruppe zu gewährleisten.

    Über das Frontend (i.d.R. Darstellung als Block in der Sidebar) wird ein Link eingebunden, der zu einer Gesamtübersicht aller aktuellen Artikel des Sortimentes in einem übersichtlichen PDF-Katalog führt. Der PDF-Katalog wird tagesaktuell pro Kundengruppensortiment generiert und enthält die folgenden Informationen: Artikelbezeichnung, Artikelbild, Artikelkurz- und Langbeschreibung, Artikelnummer sowie den Artikelpreis und eventuelle „Verfügbarkeit ab“-Angaben.

    Besondere Merkmale dieser Funktion sind:

    • Tagesaktuelles Generieren des PDFs
    • Userabhängige Übersicht auf Knopfdruck
    • Individuelles Design der Coverseiten

     

  • B2B-Modul Bezahlverfahren – der Zahlvorgang bequem, schnell & unkompliziert

    In der Regel integriert STUCO das Bezahlverfahren PayPal PLUS in den Webshop*. Grund dafür ist, dass PayPal PLUS die vier beliebtesten Zahlarten anbietet:

    1. PayPal
    2. Lastschrift (SEPA-konform)
    3. Kreditkarte
    4. Rechnung


    Mit diesen vier Zahlmethoden decken Sie ca. 80% der Nachfrage deutscher Käufer ab und sind regulatorisch komplett abgesichert. Darüber hinaus müssen Sie sich keine Sorgen mehr um Zahlungsausfälle machen, deren Risiken durch den Service von PayPal abgedeckt werden.

    Auf Wunsch setzen wir aber auch gerne alle andere Zahlverfahren (wie z.B. Vorkasse, Sofort-Überweisung etc.) um und integrieren Sie erfolgreich in Ihren Webshop.

    *) Hinweis: Pro Aktion fallen bei PayPal PLUS Transaktionskosten in Höhe von 1,9% des Warenwertes an plus 0,35 € pro inländischer Transaktion (bei einem Gesamtumsatz von max. 5.000 Euro pro Bestellung).

  • B2B-Modul Coupons – mit Rabatten den Verkauf fördern

    Über das Coupon-Modul können individuelle Coupons generiert werden, die zu Marketingzwecken ausgegeben werden können und einen Nachlass bei Bestellung im Webshop gewähren. Dabei sind folgende Rabatt-Szenarien möglich:

    • prozentualer Rabatt je Artikel
    • fester Betrag je Artikel
    • fester Betrag auf den gesamten Warenkorb


    Die Couponcodes werden dabei von STUCO nach einer mit Ihnen abgestimmten Konvention generiert und per Excel-Liste zur Verfügung gestellt.

    Besondere Merkmale dieser Funktion sind:

    • manuelle und automatische Generierung von beliebig vielen Gutscheincodes
    • Zeichenketten der Codes können individuell konfiguriert werden
    • pro Bestellung kann lediglich ein Coupon-Code eingegeben werden
    • Wert des Gutscheins reduziert den Nettowarenwert
    • keine Verwaltung der Restwerte
    • zeitliche Befristung der Codes möglich

     

  • B2B-Modul Advanced Newsletter – motivieren Sie Ihre Kunden zum Kauf

    Fördern Sie den Abverkauf durch Werbenewsletter - halten Sie Ihre interessierten Kunden und Mitarbeiter immer auf dem Laufenden.

    Integrieren Sie per Mausklick mit einem hierfür speziell programmierten B2B-Widget aktuelle Angebote aus Ihrem Webshop in einen Newsletter und versenden diese an frei definierbare Kundenkreise. Das System passt automatisch alle relevanten Angaben - abhängig von der zugewiesenen Kundengruppe – an (Preis, Artikelbeschreibungen, VPE, Verfügbarkeit, ...). Neben dem dynamischen Artikelbereich lässt sich jeder Newsletter zusätzlich mit individuellen Inhalten erweitern.

    Besondere Merkmale dieser Funktion sind:

    • integrierte Abonnentenverwaltung
    • Darstellung optimiert für alle gängigen E-Mail-Clients (Outlook, Mozilla, OS Mail, Thunderbird)
    • Erweiterbarkeit mit individuellen Inhalten
    • Versand über sicheren unabhängigen E-Mail-Server


    Die Darstellung des Newsletters ist für die gängigen E-Mail-Clients optimiert (Outlook, Windows Live Mail, Thunderbird, ...).

  • B2B-Modul Artikel-Individualisierungen – grenzenlose Artikeloptionen attraktiv darstellen

    Mit dieser Modulerweiterung können Artikel im Shop mit individueller Veredlung versehen werden. Konkret heißt das, dass in der Detailansicht mehrere Artikelvarianten angeboten werden, aus denen der User dann eine Auswahl treffen kann.

    Hier ist es möglich,

    • einen individuellen Text einzugeben (wie z.B. einen Händlereindruck oder ein persönliches Grußwort auf einer Geburtstagskarte),
    • eine Bilddatei hochzuladen oder
    • zusätzlich dargestellte Artikeloptionen anzuwählen.

    Die ausgewählten Eigenschaften der Artikel werden in den Warenkorb übernommen, sodass der Besteller diese vor dem Absenden der Bestellung noch einmal kontrollieren kann.

     


Module zum Controlling & Steuerung

  • B2B-Modul Bedarfsermittlung – vermeiden Sie Ladenhüter durch konkrete Planungswerte

    Über dieses Modul kann der Bedarf von Artikeln in einem definierten Kundenkreis abgefragt werden. Das Modul kann für Trendabfragen eingesetzt werden und zur Ermittlung von konkreten Bedarfen - z.B. zur alljährlichen Kalenderabfrage. Nach abgelaufenem Bedarfs-Ermittlungszeitraum können alle Bedarfsanmeldungen bezüglich der Artikelpreise und zu löschender Artikel, welche nicht umgesetzt werden, zentral angepasst werden. Erst anschließend werden die eingegangenen Bedarfsbestellungen in konkrete Aufträge überführt.

    Bei aktivierter Bedarfsabfrage erfolgt die Auswahl über einen Auftragsart-Wahlschalter nach dem Login. Über die Anwahl der Bedarfsabfrage wird der User automatisch auf das entsprechende Sortiment geführt (Standard-Shop-Sortiment oder Abfragesortiment).

    Besondere Merkmale dieser Funktion sind:

    • Kombinierbar mit dem Kostenstellen-, Budget- und/oder Freigabemodul
    • Zeitliche Begrenzung der Abfrage möglich
    • Vom Standard getrenntes eigenes Sortiment
    • Zuweisung zur Bedarfsabfrage auf Userebene
    • Nachträgliche Preisanpassungen im Backend über alle eingegangenen Bestellungen hinweg
    • Reminder-Mails informieren alle User oder lediglich diejenigen, die noch nicht an der Abfrage teilgenommen haben

     

  • B2B-Modul Kostenstellen- & Kostenträgerverwaltung – müheloses Zuweisen von Kosten

    Schaffen Sie Transparenz und legen Sie die entstehenden Kosten auf ihre Verursacher um.
    Das Modul Kostenstellen- und Kostenträgerverwaltung ermöglicht es, die anfallenden Aufwendungen genauestens dem Verursacher sowie einer unternehmenseigenen Kostenstruktur zuzuweisen. Hierdurch erhalten Sie eine klare und transparente Darstellung aller anfallenden Kosten.

    Besondere Merkmale dieser Funktion sind:

    • Kostenstellenauswahl für User, welche auf mehrere Kostenstellen bestellen dürfen
    • (nur die vordefinierten Kostenstellen stehen im Frondend zur Auswahl)
    • Funktionserweiterung durch die Einbindung des Freigabemoduls
    • Ausweisung der gewünschten Kostenangaben auf allen Belegen

     

     

  • B2B-Modul Budgetverwaltung – klare Übersicht über die Ausgaben Ihrer Vertriebseinheiten

    Ein Budget ist ein flexibles und effizientes Tool zur Marketing- und Verkaufssteuerung. Über die Budgetverwaltung können User-, Händler- und/oder Kostenstellenbudgets verwaltet werden. Die Budgetpflege erfolgt im führenden Warenwirtschaftssystem und wird durch regelmäßigen Abgleich aktuell gehalten. Hierdurch wird gewährleistet, dass auch Gutschriften in den Prozess mit einfließen. Im Checkout stehen die Budgets zusätzlich zu den “normalen” Bezahlverfahren zur Verfügung.

    Besondere Merkmale dieser Funktion sind:

    • Kombinierbar mit Kostenstellen- und Freigabe-Modul
    • Freie Zuordnung von User zu Budgets möglich – Auswahl direkt im Webshop
    • Anzeige des Start- sowie des Restbudgets
    • Info-Mail-Funktionen an den definierten Budgetverantwortlichen

     

  • B2B-Modul Freigabe – nehmen Sie Einfluss auf die Ausgaben Ihrer Mitarbeiter

    Das Modul Freigabe kann zur Freigabe von Bestellungen, einer Registrierung, der Überschreitung von max. Bestellmengen oder einer Budgetüberschreitung eingesetzt werden. Dabei erhält der definierte Vorgesetzte automatisch eine Systemmail mit allen relevanten Informationen – bei Bestellungen z.B. die versendete Bestellbestätigung. Anhand der dort eingebetteten Links kann der Adressat anschließend den Vorgang freigeben oder ablehnen.

    Damit erhalten Sie als Vorgesetzter - mit geringem Aufwand - jederzeit den Überblick.

     

  • B2B-Modul Nebenkosten-Umlage - faire Verteilung von Gemeinkosten

    Legen Sie Ihre Nebenkosten sowie sonstigen Aufwendungen auf die Verursacher um.
    Über dieses Modul können Sie eine Umlage eines generellen prozentualen Aufschlages (z.B. Gemeinkostenzuschlag zur Abdeckung Ihrer internen Aufwendungen) auf den gesamten Nettoeinkaufswert oder über einen absoluten Wert pro Bestellung vornehmen.


    Darüber hinaus ist es möglich, die Umlage mehrerer Kostenpositionen, welche nacheinander abgearbeitet werden, z.B. Gemeinkosten, Verwaltungskosten, besondere logistische Aufwendungen usw., einzustellen.


 

Interessiert? Sie haben Fragen? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.

 

Frank Reiman

Tel. 06562/61-864
E-Mail: f.reimann@stuco.de













Seitenfuß